MÄRCHENSTUNDE

Home / Portfolio / MÄRCHENSTUNDE
MÄRCHENSTUNDE

MÄRCHENSTUNDE

Dozent: Matthias Stürzer
Altersvorschlag: für alle
Anzahl der Kinder : unbegrenzt
Voranmeldung: nicht erforderlich

BESCHREIBUNG

Mehr als 100 Geschichten, Märchen, Sagen und Anekdoten umfasst das Repertoire des Physikers, der in seiner Freizeit zu Matthias, dem Erzähler, wird - während Stadtführungen, bei Geburtstagen, auf Mittelalter- oder Adventsmärkten oder in Kindergärten zum Beispiel: "Geschichte und Geschichten haben mich schon immer interessiert." Mittlerweile lebt er in Planegg, aufgewachsen ist er aber in Haar. Doch da es dort seinerzeit nichts Spannendes zu tun gab, stromerte er nachmittags immer in die Bibliothek nach Trudering und deckte sich mit Büchern über die alten Ägypter und andere Völker ein. Schon zu Schulzeiten stößt er auf die Sage von der Frau Uta, die er bis heute besonders gern erzählt: "Wegen des Gänsehauteffektes bei den Erwachsenen, wenn es schließlich um das Busunglück geht."

BIOGRAPHIE

Wenn Stürzer Sagen erzählt, wie eben jene von der Frau Uta in Trudering, dann ziehen die Motive vor seinem inneren Auge vorbei. Er sieht die gütige Edeldame mit ihrem Lebensmittelkorb durch ein Ährenfeld bei Trudering stapfen, direkt auf die Burg zu, die plötzlich vor ihr im Erdboden versinkt - und ihren gierigen Ehemann, den Ritter Kuno, mitreißt. "Den interessierte nichts als Geld", sagt Stürzer. Ein Geizkragen, und ein grausamer noch dazu. Stürzer faltet die Hände, setzt den Gesichtsausdruck des Wissenden auf, mit einer Atempause staut er noch etwas Spannung auf. Dann nimmt die Erzählung gehörig Fahrt auf - bis hin zum Todeskrater vor dem Truderinger Bahnhof, in dem vor 22 Jahren ein städtischer Bus versank und drei Menschen in den Tod riss.

 

This entry was posted in . Bookmark the permalink.