ENERGIE-ATMEN – AMO BREATHWORK

Home / Portfolio / ENERGIE-ATMEN – AMO BREATHWORK
ENERGIE-ATMEN – AMO BREATHWORK

ZEITPLAN

Sich über den Atem wieder ins Leben verlieben!

“Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer” (Seneca)

MIT: SUSANNE SCHEUER

TEILNEHMER: MAX. 15

BITTE MITBRINGEN: MATTE, DECKE, EVTL. KOPFKISSEN, SOCKEN, TRINKWASSER

 

Mit der Anbindung an die Quelle unserer inneren Weisheit durch den Atem entsteht echte Inspiration. Hier übergeben wir uns der inneren Führung – dem Flow.

Der Atem ist unser genialstes Werkzeug. Wir haben ihn immer dabei und er kostet nichts.

Beim verbundenen Atmen arbeitet der Energiestrom mit seiner ihm eigenen Intelligenz auf allen Ebenen. Der Körper wird gereinigt, verjüngt. Der Geist geklärt, ausgerichtet auf das Wesentliche. Schwächen werden in Stärken – Herzensqualitäten – verwandelt. Die Seele jubelt – eine innige Verbindung mit höheren Dimensionen des Bewusst-Seins entsteht: Atem-Ekstase.

Das verbundene Atmen im Rahmen der Amo Breathwork ist mehr als eine ganzheitliche Methode. Es gründet auf der Essenz aller Weisheitstraditionen und folgt den universellen Lebensprinzipien nach dem von Dr. phil. Christina Kessler entwickelten Ansatz „amo ergo sum – ich liebe, also bin ich“. Die Liebe ist das Prinzip der Verbindung. Der Urgund des Universums, das, was die Welt und uns sellbst im Innersten zusammenhält. Die Liebe überwindet alle Gegensätze und vereint, was vorher getrennt war. Die Liebe ist kultur- und religionsübergreifend – sie ist universell. Und möchte endlich aus der Eso- und Spiri-Ecke herausgeholt werden – mitten in den Alltag hinein!

Während des einstündigen verbundenen Atmens wird der Organismus mit Sauerstoff überflutet. Unterdrückte Gefühle, Stress oder Blockaden tauchen auf und dürfen durch alle Engpässe hindurch ins Herz geatmet werden. Oft einhergehend mit Glücks- und Leichtigkeitsgefühlen geschieht eine tiefe Verbindung mit der inneren Urnatur. Hier entdecken wir unseren eigenen Kompass, der aufgrund zunehmender Klarheit und Präsenz zu einem neuen „wilden“ Denken führt: Liebesintelligenz.

 

ÜBER MICH:

 

Susanne Scheuer führt Menschen in eine kreative Selbstverantwortung – nach dem Ansatz der Amosophie (die Weisheit der Liebe) von Christina Kessler. Dabei kombiniert sie verbundenes Atmen, Traumatherapie (EMDR), Tanz und Psychosomatische Energetik (PSE) zu einer ganzheitlichen Bewusstseinsschulung: Aus der Erfahrung einer im Innen wirkenden Ordnung mit den dazugehörigen universellen Gesetzen entsteht ein neues Denken, ein profundes Lebenswissen, das in Gesundheit – sprich Ganzheit –, Autonomie und neue Handlungskompetenz mündet.

Als Mentorin für Selbstrealisation und Bewusstsein begleitet sie Menschen einzeln in ihrem Lebensraum, hält Kurse und Seminare rund um die Themen Lebensklärung und Lebenskompetenz und leitet mit großer Freude die Ausbildung zum Amo Breathworker im Süden von München.

www.susannescheuer.de

 

%d Bloggern gefällt das: