CONTACT IMPROVISATION

Home / Portfolio / CONTACT IMPROVISATION
CONTACT IMPROVISATION

CONTACT IMPROVISATION

„Eine gelungene Stunde entsteht für mich aus dem Gefühl des Wachsens jedes Einzelnen und der Freude am gemeinsamen Erleben in der Bewegung“

Dozent:Ulli Wittermann
Teilnehmer: 30 Personen
Voranmeldung: Nicht erforderlich
Zum mitbringen: eine Wasserflasche, bequeme Kleidung zum intensiv bewegen (besser 2 T-Shirts), Knieschoner falls vorhanden, Notizbuch, falls Ihr gerne "mehr mitnehmen" wollt, Lust auf intensives Bewegen und Begegnen

 

BESCHREIBUNG

In diesem Workshop möchte ich einige Grundbegriffe dieser faszinierenden Tanzform mit Euch teilen. Über das Wahrnehmen des eigenen Körpers, die verschiedenen Möglichkeiten, mit anderen TänzerInnen in Kontakt zu gehen, wie ich meine Körperstruktur nutzen kann, um andere ohne Kraftaufwand zu unterstützen und vielleicht sogar den ein- oder anderen leichten Lift (Hebungen). Zusätzlich würde ich gerne mit Euch an das spannende Thema Grenzen gehen: Wie kann ich immer besser spüren, was sich gerade für mich stimmig anfühlt und meine JAs und NEINs entspannt kommunizieren? Das kann ja sowohl auf dem Dancefloor als auch im Leben durchaus hilfreich sein. 😉

 

BIOGRAFIE

Ulli Wittemann

hat die Lust an menschlichem Wachsen und Bewegung immer wieder auf neue Wege gelockt- nach Standardtanz und Hip Hop als Teenager und 25 Jahren mit verschiedenen Kampfkünsten entdeckte er 2001 im Rahmen seines Schauspielstudiums Contact Improvisation. Nach acht Jahren und über 1.000 Vorstellungen als Schauspieler am Theater widmet er sich seit 2010 intensiv dem Unterrichten von CI, Schauspiel, Bewußtheit und Kommunikation. In den letzten Jahren hat er Workshops, Intensives, Klassen und Retreats in vielen Ländern Europas, der Türkei, Israel, Palästina, der Krim, Russland, den USA, Kanada, Thailand, Japan, China und Indien gegeben. Regelmäßig unterrichtet er am Freien Musikzentrum in München und hat über 7 Jahre das Tempelhof Contactfestival in Süddeutschland und das Conscious Flow Festival in Indien mitorganisiert. Die Beschäftigung mit der Lehre des Buddhismus, das Reisen und die Verbindung zur Natur sind ihm wichtige Quellen von Zufriedenheit und Inspiration, die in seine Unterrichte und Projekte einfließen und ihn als Mensch prägen.

"Eine gelungene Stunde entsteht für mich aus dem Gefühl des Wachsens jedes Einzelnen und der Freude am gemeinsamen Erleben in Bewegung."

Nach seinem Schauspielstudium und acht Jahren am Stadttheater entschied er sich 2010 für den Sprung in die Freiberuflichkeit und das Teilen dessen, was ihn am meisten inspiriert: Schauspiel und Kommunikation, Bewusstheit in Begegnung und Bewegung. Neben über 25 Jahren begeisterter Beschäftigung mit verschiedenen Kampfkünsten ist er im Tanzen zu Hause, seit 2001 vor allem in der zeitgenössischen Tanzform Contact Improvisation. Er unterrichtet regelmäßig in München und hat in den letzten Jahren zahllose Workshops, Retreats und Klassen in Asien, Nordamerika und Europa gegeben.

Nach vielen Jahren mit verschiedenen Kampfkünsten und anderen Tanzformen entdeckte er 2001 im Rahmen seines Schauspielstudiums Contact Improvisation. Nach acht Jahren als Schauspieler am Stadttheater widmet er sich seit 2010 neben dem Schauspiel intensiv dem Unterrichten von CI, Schauspiel, Bewusstheit und Kommunikation. Im Bereich Tanz hat er mit vielen international bekannten Lehrern gearbeitet und unterrichtet weltweit, vor allem in Europa, der Türkei, Russland, Israel/Palästina, den USA, Kanada, Indien, Japan und China. Regelmäßig unterrichtet er Contact Improvisation und Playfighting in München und hat über 7 Jahre das Tempelhof Contactfestival in Süddeutschland und das Conscious Flow Festival in Indien mitorganisiert.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.